Um meinen Patienten die bestmöglichste Sicherheit in der Hygiene zu kommen zu lassen :

 

  

Welchen Zweck hat das Medizinproduktegesetz?

Mit Krankheitserregern kontaminierte Medizinprodukte (z.B. Nagelzangen,Fußpflegegeräte) können die Quellen für Infektionen sein. Die Anwendung solcher Produkte setzt von daher eine besondere Aufbereitung voraus, an die definierte Anforderungen zu stellen sind. Es regelt die hygienische Sicherheit um eine Gefährdung von Patient und Anwendern zu vermeiden.

Die Aufbereitung von bestimmungsgemäß keimarm oder steril zur Anwendung kommenden Medizinprodukten ist unter Berücksichtigung lt.MP-Betreib-V §4 der Angaben des Herstellers mit geeigenten validierten Verfahren so durch zuführen, dass der Erfolg dieser Verfahren nachvollziehbar gewährleistet ist und die Gesundheit und Sicherheit von Patienten nicht gefährdet wird.

 

Diese Aufbereitung meines Instrumentariums beinhaltet:

 

  1. Reinigung
  2. Desinfektion
  3. Spülung und Trocknung
  4. Pflege
  5. Prüfung der funktionellen Sicherheit
  6. Verpackung
  7. Sterilisation
  8. Kontrolle und Freigabe zur Anwendung
  9. Dokumentation
  10. Transport und Lagerung

In meiner Praxis werden alle Arbeitsprozesse in schriftlichen Arbeitsanweisungen fixiert. Durch Validierungen, d.h. ständige Prozessdurchführungen werden Qualitätssicherungen  und  Ergebnisqualität in einem Qualitätsmanagement dokumentiert und für alle transparent gemacht.  

 

 

.... so wissen Sie sich in besten Händen !